Willkommen auf der Seite des

Bündnis für Wald und Wild e.V.

Unterstützen Sie unsere Tätigkeiten.

©2018 BWW e.V. | Impressum

Werden Sie Vereinsmitglied.
  • Facebook-Gruppe des Bündnisses e.V.

Warnung vor Wölfen - wie nah ist zu nah?

October 5, 2017

Dass die Wölfe immer näher kommen, dürfte niemandem entgegangen sein. Immer mehr Zeitungsberichte, Fernsehbeiträge und sogar ganze Dokumentationen widmen sich den Wölfen. Doch dabei sei gewarnt: Wölfe sind definitiv keine Kuscheltiere.

 

 Bildquelle: pixabay

 

Wie ernst dieses Thema ist, zeigt der folgende Artikel aus der Süddeutschen, auf den wir gerne verweisen möchten: Süddeutsche - Griechenland-Touristin von Wölfen getötet

 

In Griechenland wurde eine 63-jährige Touristin von Wölfen angefallen und getötet. Die Britin konnte während der Angriffs noch ihre Verwandten in Nordengland mit dem.Smartphone verständigen, welche daraufhin die griechischen Behörden alarmieren. Doch jede Hilfe kam zu spät. Die Rettungtrupps fanden später nur noch persönliche Gegenstände und ihre Knochen. Nach der intensiven Untersuchung der Knochen durch einen Veterinärexperten und die Gerichtsmedizin konnte sicher bestimmt werden, dass die Frau von Wölfen getötet worden sei. Die Ermittlungen sind jedoch noch nicht abgeschlossen, da unklar ist, weshalb die Frau in einem sehr unwegsamen und dicht bewaldeten Gebiet unterwegs war, das sich einige Kilometer von ihrem eigentlichen Ausflugsziel befand.

 

Wie sicher sind wir in Deutschland vor Wolfsangriffen?
 

Auch in Deutschland kommen die Wölfe zurück. Auf Facebook stellte der Wochenkurier Kamenz/Oberlausitz ein Leservideo ein, das Lausitzer Wölfe zeigt, die scheinbar komplett ohne Scheu in der menschlichen Nähe agieren. Das Video wurde fast 3000 Mal geteilt. Das zeigt, wie brisant das Thema ist:

 

Egal wie harmlos diese Bilder aussehen mögen und wie faszinierend diese Tiere sind: Es sind und bleiben wilde Tiere, die auch als solche begriffen werden müssen.


Wenn Sie sich für den Wald- und Wildschutz interessieren, folgen Sie dem Bündnis für Wald und Wild e:V. doch auf Facebook und diskutieren Sie mit!

Waidmannsheil!

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

November 18, 2019

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square