Was rettet den Wald in NRW?

May 26, 2020

Durch den Landtag Nordrhein-Westfalen wurden wir am 20. Mai 2020 eingeladen, um als Sachverständige unsere Standpunkte bezüglich der Drucksachen 1 7/7534 und 17/7901 der Fraktionen der Grünen und der AfD dazulegen. Die vorab eingereichte schriftliche Stellungnahme wurde umfassend durch die örtliche Presse dargestellt (https://www.aachener-zeitung.de/nrw-region/was-rettet-den-wald-in-nrw_aid-51218503).

 

Wir konnten (anders als andere Jagdverbände, die nicht an der Anhörung teilnahmen) erfolgreich aufzeigen, dass ein klimastabiler und nachhaltiger Waldumbau nicht auf dem Rücken des Wildes aufgebaut sein muss und das es wesentlich sinnvoller und zielführender ist, das Wild und dessen biologische Rolle proaktiv in den Waldumbau einzubinden.

 

Die Stellungnahme des Bündnisses für Wald und Wild können Sie hier einsehen:

 

Den ausführlichen Bericht der Aachener Zeitung finden Sie hier:

 

https://www.aachener-zeitung.de/nrw-region/was-rettet-den-wald-in-nrw_aid-51218503

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square