Willkommen auf der Seite des

Bündnis für Wald und Wild e.V.

Unterstützen Sie unsere Tätigkeiten.

©2018 BWW e.V. | Impressum

Werden Sie Vereinsmitglied.
  • Facebook-Gruppe des Bündnisses e.V.

Notzeitfütterung: dem Wildwuchs ein Ende!

October 14, 2019

Die Fütterung von Wilddtieren im Rahmen der jagdlichen Hegeverpflichtung und des Tier- und Artenschutzes ist schon lange ein Streitpunkt zwischen den Jägern, Tierschützern und Forstleuten.

 

Die Notzeitfütterung ist bisher im Rahmen der 16 Landesjagdgesetze geregelt und unterliegt somit erheblichen Unterschieden. Je nach politischer Ausrichtung der jeweiligen Landesregierung. Eine bundeseinheitliche Rahmengesetzgebung, wie es in anderen Rechtsgebieten schon lange übliche Praxis ist, gibt es in Deutschland jedoch nicht. Dadurch ergibt sich in den Landesjagdgesetzen ein regelrechter Wildwuchs in Bezug auf die Notzeitfütterung, der eine erhebliche Spannbreite entwickelt. Von der klassischen Fütterungspflicht bis zum gesetzlichen Verbot der Wildfütterung in Notzeiten ist alles dabei.   

 

In einem durch Bundesgesetze und EU-Verordnungen durchgeregelten Land wie Deutschland ist dies unverständlich und ruft nicht nur bei Jägern immer wieder Kopfschütteln hervor. Daher fordern wir, dass mit diesem irrsinnigen Wildwuchs endlich Schluss sein muss und innerhalb des Bundesjagdgesetz zumindest eine Rahmengesetzgebung geschaffen wird, um die Notzeitfütterung für jagdbare Wildtiere auf ein vernünftiges und bundeseinheitliches Fundament zu stellen.

 

Zeichnen Sie daher unsere Petition beim Deutschen Bundestag, die noch bis zum 6. November 2019 mitgezeichnet werden kann.

 

https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2019/_07/_24/Petition_97355.nc.html

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square